Gesungen
Chor (Frauen)

Melodie

 
NEU LADEN
wenn es nicht sofort spielt



Gesungen Chor  (Männer)

Schlesierland
Oberschlesier Lied

1.
Kehr ich einst zur Heimat wieder,
Früh am Morgen, wenn die Sonn' aufgeht.
Schau ich dann ins Tal hernieder,
Wo vor einer Tür ein Mädchen steht.

    Da seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
    "Mein Schlesierland, mein Heimatland!
    So von Natur, Natur, in alter Weise.
    Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
    Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!

2..

 In dem Schatten einer Eiche,
Ja, da gab ich ihr den Abschiedskuss.
Schatz, ich kann nicht bei dir bleiben,
Weil, ja weil ich von dir scheiden muss.

    Da seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
    "Mein Schlesierland, mein Heimatland!
    So von Natur, Natur, in alter Weise.
    Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
    Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

    3.

 Liebes Mädchen, lass das Weinen,
Liebes Mädchen, lass das Weinen sein.
Wenn die Rosen wieder blühen,
Ja dann kehr ich wieder bei dir ein.

    Da seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
    "Mein Schlesierland, mein Heimatland!
    So von Natur, Natur, in alter Weise.
    Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
    Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"
    .

                                                          

Variationen:

Kehr' ich einst in meine Heimat wieder,
Früh am Morgen, wenn die Sonn' aufgeht,
Schau' ich dann in's tiefe Tal hernieder,
Wo vor jeder Tür' ein Madel steht.

Dann seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

In dem Schatten einer grünen Eiche,
Ja, da gab ich ihr den Abschiedskuß.
Schatz, ich kann nicht länger bei dir bleiben,
Weil, ja, weil ich von dir scheiden muß.
Da seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

Liebes Mädchen, bitte, lass' das Weinen!
Liebes Mädchen, lass' das Weinen sein!
Wenn die roten Rosen wieder blühen,
Ja, dann kehr' ich wieder bei dir ein.
Da seufzt sie still, ja still, und flüstert leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

Weitaus die meisten Liederbücher benutzen im Text:
“Da seufzt sie still …” – aber das ist unsinnig!
Ich bin mir sicher,
daß Schuld daran “mündliche Überlieferung” ist.
Glücklicherweise, ob nun gesungen wird:
“Da seufz' ich still …”
oder: “Da seufzt sie still …”
ist für den Zuhörer wirklich belanglos.
Man brauchte ein ganz ungewöhnlich gutes Ohr,
den Unterschied bemerken zu können.

 

Standard Text:

Kehr' ich einst zur Heimat wieder,
Früh am Morgen, wenn die Sonn' aufgeht,
Schau' ich dann ins Tal hinnieder,
Wo vor jener Tür' ein Madel steht.
Da seufz' ich still, ja still, und flüster' leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

In dem Schatten einer Eiche,
Ja, da gab ich ihr den Abschiedskuß.
Schatz, ich kann nicht bei dir bleiben,
Weil, ja, weil ich heute wandern muß.
Da seufz' ich still, ja still, und flüster' leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

Liebes Mädchen, lass' das Weinen!
Liebes Mädchen, lass' das Trauern sein!
Wenn die Rosen wieder blühen,
Ja, dann kehr' ich wieder bei dir ein.
Da seufz' ich still, ja still, und flüster' leise:
"Mein Schlesierland, mein Heimatland!
So von Natur, Natur, in alter Weise.
Wir seh'n uns wieder, mein Schlesierland!
Wir seh'n uns wieder, am Oderstrand!"

 

http://www.cazoo.org/music/folksongs/ 

Noten. Kehr ich einst zur Heimat wieder